Updates aus Q2 2017!

Wie geht es weiter beim affiliatetheme.io? Was macht der Heruasforderer? Spannende Einblicke …

In den letzten Monaten gab es wenig Neuigkeiten im Theme Bereich für Affiliates. Die beiden Platzhirsche AffiliSEO und affiliatetheme.io haben nur kleinere Updates raus gebracht. Folgt da was großes? Der dritte, neue Player Affilicious kämpft noch mit der Umstellung auf das Directory von wordpress.org.

Raus aus der Alpha – hin zu wordpress.org – das ist Affilicious!

Der neue Player am Markt – das beste Affiliate Theme?

Nie war es einfacher ein Affiliate Theme zu installieren- One-Click-Install aus dem WordPress Plugin Directory

Ein ganz anderen Weg geht das Affilicious Theme – seit neustem ist das Plugin, welches die Kernfunktionen erhält über die Suchfunktion bei WordPress zu finden. Es war also nie leichter das Plugin und hoffentlich auch bald das Theme an sich direkt zu installieren. Wie mir der Entwickler Alexander mitteile scheitert es aktuell noch an der Freigabe, da „Theme“ nicht im Namen erlaubt ist.

Wie auch in den letzten Posts mitgeteilt sehe ich gute Chancen, dass die Entwickler mit ihrem „Freemium“ – Model Erfolg haben können. Wenn das Theme und das Hautplugin bequem über das WordPress Admin zu installieren sind kann man so die Reichweite schnell erhöhen.

In den letzten Wochen wurde außerdem am Theme gewerkelt und die Basis für die nächsten Schritte gelegt. Aktuell liegt der Fokus auf dem Produktvergleich-Plugin. Hier scheine viele Ideen vorhanden zu sein, die sich auch von den bestehenden Lösungen der Konkurrenz abheben soll. Zum Beispiel kann man sich die Tabellen im Vergleich selber zusammenbauen und auch mehrere Vorlagen anlegen lassen. Auch die Designs der Tabellen können mit vorgebauten Design gewechselt werden und auch selber angepasst werden, wenn man CSS drauf hat.

Nach wie vor fehlt leider ein für viele wichtiges Feature – der Produktimport. Laut Nachricht vom Entwickler steht dies direkt nach dem Produktvergleich auf dem Plan. Sobald dies soweit ist werde ich erneut berichten.

Wer die aktuelle Version testen will kann sich das Theme und Plugin auf der Profil-Seite vom Affilicious Theme laden.

Affilicious Theme

Monatelanger Stillstand – oder wird im Hintergrund am Konkurrenz-Killer gearbeitet?

affiliatetheme.io goes international – was haben wir davon?

affiliatetheme.io

Wer in den letzten Monaten auf der Facebook-Seite oder im Forum des aio gesurft hat wird sich wundern – keine neuen Features, immer die gleichen Fragen/Antworten und keine wirklich Bewegung.

Im offiziellen Supportforum kam daher die Frage auf, wie es weiter geht. André, Entwickler und Mitinhaber der endcore Medienagentur, hat in mehreren Posts detailliert geantwortet, wo die Reise hingeht.

Wie auch schon anhand der aktuellen Version mitbekommen liegt der aktuelle Fokus auf der Behebung von Fehlern sowie dem internationalen Rollout. Das Front- und Backend sind inzwischen komplett in englisch nutzbar. Man erhofft sich dadurch den Kundenstamm weiter auszubauen.

Eine offizielle Roadmap mit künftigen Entwicklungen will man auf Nachfrage nicht äußern, da man Sorge hat, dass die Konkurrenz die Ideen abkupfert – wie ich finde ein plausibler Grund – da sich die Features der vorhanden Themes immer weiter annähren und Ideen anderer gerne in das eigene Theme integriert werden.

Lediglich der Hinweis, dass die komplette Filter-Funktion erneuert werden soll. Neben der Bedienung sollen dadurch auch neue Möglichkeiten zur Darstellung integriert werden. Hier wartet man jedoch noch auf das Version 4 von Bootstrap. Leider scheint es dort aktuell nicht wirklich weiter zu gehen. Aktuell hängt man in der Alpha v6 – bis zum endgültigen Release werden also noch weitere Monate vergehen.
Update: inzwischen ist der neue Filter online – einfach über das Adminmenü auf Version 1.6 updaten. Mit ihm kannst du mehrere Filter erzeugen, vordefinierten Werte übergeben und die Inhalte per AJAX laden. Des Weiteren hat endcore die Dokumentation erneuert – diese ist nun strukturierter aufgebaut und bietet für Einsteiger den optimalen Guide. Außerdem sind viele Funktionen für Profis erklärt.

Das Theme der vergangen Wochen … Dank Fred ein Absturz in den Rankings?

Google Fred und die Folgen für Nischenseiten

Wie auf einschlägigen Blogs und in den Social Media Kanälen zu lesen hat Google Fred ausgerollt. Folgenden Veränderungen konnten festgestellt werden:

  • Seiten, die wenig Inhalt bieten und primär Affiliate Links aufweisen wurden (teilweise) abgestraft
  • es kommt auch bei größeren Contentportalen zu stärkeren Schwankungen (ich konnte wöchentlich Unterschiede von 10-15% feststellen, was die Sichtbarkeit anging)