Updates aus den Monaten Juli und August 2016

Lite-Pakete im Vormarsch! Und die Preise purzeln!

Mit dem neuen Format „Affiliate News“ werde ich nun regelmäßig monatlich über Veränderungen bei den vorgestellten Themes geben sowie wichtigen Themen, die das Affiliate Marketing betreffen.

Was der Eine kann, kann der Andere schon lange

Es ist keine acht Tage her, dass das Team rund um das affiliatetheme.io die Testphase für eine neue Lizenzgattung „Lite“ gestartet hat. Mit etwas Verzögerung hat heute, am 18.08.2016, dass AffiliSeo ebenfalls eine Lizenz „Lite“ veröffentlicht. Was ist der Unterschied zu den bisherigen Modellen? Es ist kein Support mehr inklusive – lediglich Updates der Themes in den ersten 12 Monaten.

Somit hat das AffiliSeo wieder den günstigeren Preis – knapp 10% günstiger (45€ zu 49€, bzw. mit unseren Gutscheinen ca. 38€ zu 44€).

Ist die neue „Lite“-Lizenz etwas für mich?

Die neuen Lizenzen unterscheiden sich ausschließlich in dem Punkt „Support“ von den bisherigen Paketen. Besonders lohnend ist das Paket für Webmaster, die bereits im Umgang mit den Themes erfahren sind und keinen Support benötigen. Einsteigern rate ich nicht zu dem neuen Paket. Insbesondere die telefonische Einweisung in das AffiliSeo Theme ist nicht mehr im Paket enthalten. Für wenige Euro mehr bieten beide Anbieter eine Lizenz mit Support an.

Google Keyword Planner, Instagram Stories

Neues aus der Affiliate Welt

Einschränkungen beim Google Keyword Planner

Wie mehrere Medien berichten und nun offiziell bestätigt hat Google für Webmaster die Funktionsweise vom Google Keyword Tool reduziert. Konnte man früher auch ohne aktive Kampagne beliebig viele Anfragen zum Suchvolumen starten hat Google den Zugriff nun stark eingegrenzt. Statt dem genauen Suchvolumen gibt es nun verschiedene von-bis Angaben. Außerdem wurde die Anzahl der Anfragen begrenzt. Genaue Angaben hierzu hat Google jedoch nicht gemacht.

Instagram kopiert Snapchat

Warum das Rad neu erfinden dachte sich wohl das Instagram Team und hat die Funktion, Bilder und kurze Videos zu bearbeiten und kurze Texte oder Emojis einzufügen. Diese Snaps Stories verschwinden nach dem posten automatisch nach 24h. Diese Posts werden auch nicht im Profil des Accounts angezeigt, lediglich unter Stories. Bisher bietet Snapchat noch diverse Filterfunktionen an. Diese fehlen bisher bei Instagram aktuell noch. Trotzdem kann die Einführung für Instagram ein kluger Schachzug sein, da Snapchat in Deutschland bisher nur von einer Nischengruppe genutzt wird. Instagram ist bei Firmen und Privatpersonen deutlich bekannter und wird durch die neue Funktion aufgewertet.